Geschichtenband „überwiegend heiter bis wolkig“

Die großen Geschichten der Menschheit spielen sich im Kleinen auch bei jeder und jedem von uns ab. Ob im Dorf, in der Arbeit, in den Beziehungen, beim Einkaufen, am Heimweg, … Wir erleben sie jeden Tag und sind ihre Akteure, manchmal in Hauptrollen, manchmal in Nebenrollen, oder aber als Beobachterin oder Beobachter.

Sie erzählen mein Werden, Vergehen und Sterben und malen mich hinein in die Gesellschaft, so wie ich bin, oder wie ich auch sein könnte.

Ich bin die Erzählung meiner Geschichten, jene, die ich nach außen trage, aber auch jene, die ich weglasse, jene, die ich erinnere, aber auch jene, die ich zu vergessen suche.

In diesem Buch sind einige gesammelt, an die ich mich gerne und mit Freude erinnere. Ich hoffe, Sie als Leserin und Leser zu eigenen Erinnerungen, oder vielleicht sogar zum Erzählen zu inspirieren.

Für das Werden dieses Projektes haben wieder die Künstlerin Sophie Thelen und der Grafiker Kurt Dornig eine sehr großen Beitrag geleistet. Mit Peter Niedermair, Lektorat und Günter König, Reproduktionen, sowie den unterstützenden Vorausleserinnenn Margit Nosko, Edith Hämmerle und Lisa Gröfler haben weitere liebe Menschen zum Gelingen beigetragen. Danke auch an die Firma Mondi (Papier) und an MRS Druck Wolfurt für die Produktion. Alles wurde mit Liebe in Österreich produziert!

Zustande gekommen ist dieses Buch, weil ich 2018 das Bilderbuch „Gute Nacht, Nacht!“ veröffentlicht habe. Nach einem Jahr hat es dieses Büchlein unter die Top 10 der deutschsprachigen Neuerscheinungen geschafft. Es kam unter die Top 10 der am wenigsten verkauften Bücher im Buchhandel. 

Um die Verluste aus meinen ersten literarischen Gehversuchen auszugleichen, habe ich 2020 im Eigenverlag meinen Gedichtband „sich aufmachen“ mit 59 kurzen Texten und Gedichten aus meinem umfangreichen Schaffen herausgegeben.

Sie ahnen es schon, der wirtschaftliche Erfolg ist ausgeblieben, und so sah ich mich gezwungen, mit dem vorliegenden Geschichtenband das finanzielle Desaster endgültig aus der Welt zu schaffen. Verschenken Sie es bitte häufig! Mir gehen langsam die Ideen für weitere Rettungsversuche aus.

Bestellen können Sie das Buch über den Autor zum Preis von € 19,00 zzgl. Versandkosten. Mail: office@beff.at

Viel Freude mit meinen Geschichten!

Ich freue mich über erste Rückmeldungen zu meinen Schreibversuchen und möchte sie mit Euch teilen. Ich habe allerdings die Verfasser*innen nicht gefragt, daher kürze ich die Namen ab.

die erste Käuferin E. A. aus Feldkirch mailte mir: … ohne dir Honig um den Bart streichen  zu wollen…. Lieber Sepp, … um dein Buch jetzt zu kaufen, fand ich ein bestes Argument: In unsicheren Zeiten wie der Corona Pandemie, wo Menschen zu Recht mit Angst besetzt sind, tut die Lektüre „Überwiegend heiter bis wolkig“ unserer Seele und dem Gemüt unendlich gut.

Frau M. B. aus Lustenau schreibt:
Lieber Herr Gröfler!
Ein ganz wundervolles Buch…ich hab es sehr genossen und gleich am ersten Abend konnte ich mich kaum davon trennen 😊…am nächsten Tag dann noch die beiden letzten Geschichten! Ausdrucksstark und mit sehr viel Wortwitz!! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und hab schon kräftig Werbung gemacht!!

Frau D. B.-B. aus Lustenau schreibt: Lieber Sepp, du Wort-Akrobat und echter Künstler! Ja, das bist du! Nach einem Kinderbuch und einem Gedichtband, nun dein erster Erzählband mit Kurzgeschichten. Bravo!

Emoji

Ich freue mich schon sehr auf deinen ersten Roman!!! Ganz ehrlich. Auch wenn es noch ein bisschen, ein paar Tage oder Wochen oder Jahre dauert …  Du hast sicher schon die eine oder andere Idee.

Aber zurück zu „Überwiegend heiter bis wolkig“. Wie deine Gedichte finde ich auch deine Geschichten mutig, berührend, originell und witzig. H. hat die ganze Zeit beim Lesen „gekudert“. Ich soll dir sagen, dass er auch ganz begeistert ist!!!

Besonders schön ist natürlich auch die Aufmachung und die gelungenen auch sehr originellen Illustrationen! Und deine wunderbare Selbstironie!

Auch wenn du wahrscheinlich wieder nicht reich damit wirst, mach weiter, lieber Sepp! Du bist ein toller Geschichtenerzähler und hast etwas zu sagen!

Ein Mail von S. D. aus Nettetal/D: … ich fühlte mich euch sehr nahe beim Lesen der Geschichten und habe recht oft geschmunzelt. Die Bilder rühren mich sehr an, auch wenn ich sie nicht immer schön finde. Aber irgendwie passen sie gut zu den Texten. das ging mir bei den Gedichten schon so. Ich wünsche dir natürlich sensationelle Verkaufszahlen, damit du das Defizit vom Defizit endlich einmal loswirst.

Mail von Herrn G. H. aus Lustenau: (mit „Vorsicht“ zu lesen, da ein Freund)

Lieber Sepp, ich habe gerade dein Buch verschlungen und ich bin froh, dass du dich „nix gschissn“ hast. Dein Buch liest sich wie ein Roman und ich habe es tatsächlich in einem durchgelesen. Die Zeichnungen sind so passend und fügen sich deinen Zeilen perfekt an …
Die bildhafte Ausdrucksweise und dein stetiger Humor lassen einem wirklich während dem Lesen nicht los. Ich freue mich sehr, dir nach dem Lockdown ein persönliches Feedback zu geben und mit dir neue Geschichten zu besprechen.

Frau M. I. aus Lustenau: Lieber Sepp, der Vertrauensvorschuss war mehr als gerechtfertigt! Ich hab sehr berührt, mit großem Vergnügen und  vielen Lachanfällen dein Werk genossen!
Danke- großes Kompliment!
Liebe Grüße M.

Regisseurin B. S. aus Feldkirch: Lieber Beff, danke für dein Päckchen. Habe dein wunderschönes Büchlein auch gleich in einem Aufwisch gelesen;-). Sehr inspirierend, witzig, unterhaltsam, nachdenklich machend und äusserst sorgfältig und liebevoll gestaltet. Die Zeichnungen sind super, passen perfekt zu deinen Texten.

Frau E. M. aus Dornbirn: Seite 32 bei einem Pfefferminztee sooo zum Lachengebracht. Du hast mich mit deiner sehr persönlichen Geschichte erheitert und so kann ich den Nebel gut aushalten! Danke, SEPP

Frau W. M. aus Hard: Hallo Sepp, mich verkugelt es fast beim lesen von deinen Geschichten. Bin noch nicht fertig aber ich lache Tr nen. Ich stell mir dich vor und es zerreißt mich fast. Sag dir dann welches meine Favoriten sind. Ich glaube da kommen einige zusammen …

Vielen Dank für die Mühe der Rückmeldung an die Mailschreiber*innen! Es kamen auch ein paar telefonische oder direkte, überwiegend positive, Rückmeldungen und auch dafür bedanke ich mich herzlich. Ich fühle mich dadurch „gesehen und wertgeschätzt“, selbst, oder gerade wenn es auch einmal kritische Anmerkungen gibt.

Artikel von Edith Hämmerle in der VN-Heimat Dornbirn, vom 17.11.2020

Gedichtband – Sepp Gröfler „sich aufmachen…“

Beff wird 59 Jahre alt und hat aus seinen jahrzehntelangen Schreibversuchen neunundfünfzig Gedichte ausgewählt und im Eigenverlag herausgebracht. 

Sophie Thelen hat Bilder zu den Gedichten gemalt, Kurt Dornig hat seine Kunst für die grafische Gestaltung eingebracht, Edith Hämmerle und Peter Niedermair haben das Lektorat übernommen, Günter König hat die Bildbearbeitung und Reproduktionen gemacht, Beate Fend hat die 350 Bücher handgebunden, meine Frau Margarethe und Lisa haben die 5.000 Seiten gefaltet und gefalzt … 

… somit ist viel Kompetenz und Liebe in das Projekt geflossen und ich freue mich über das sehr gelungene Ergebnis. Ein großes Dankeschön an alle Unterstützer*innen!

Für € 19,00 (zusätzlich Versandkosten) können sie gerne ein Exemplar bei mir beziehen. Bitte kontaktieren sie mich über office@beff.at